Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

27. März

Ist doch schön, auch im Winter ernten zu können. Heute gibt es, weil meine Mutter ihr Gemüsebeet gerodet hat, Grünkohl mit Braterdäpfeln.

Den Grünkohl schnorre ich von meiner Mutter. Die hat die Blätter gewaschen und gemeinsam mit einem mehligen Erdapfel in wenig Salzwasser gekocht, dann grob gehackt und mit Salz, Pfeffer und ein oder zwei Knoblauchzecherln gewürzt.

Zum Schluss, zack!, den Pürierstab hineinhalten und eine Art Püree draus fabrizieren.

Für die Braterdäpfel dämpfe ich ein Potpourri aus speckigen und mehligen Erdäpfeln und schäle sie anschließend. Dann schneide ich sie in mundgerechte Stücke und brate sie in einer Pfanne mit hübsch Öl knusprig. Salzen - und fertig!

26.3.10 22:58

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen