Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

25. März

Die letzte Portion Leber ist auch schon wieder drei Wochen her, also gibts heute Lammleber mit Äpfeln und Zwiebeln und Reis.

Den Reis dünste ich wie immer, langsam kennt ihr das.

Und die Lammleber, frisch vom Biobauernhof, schneide ich in mundgerechte Happen und brate diese gemeinsam mit grob geschnittenem Zwiebel in  wenig Öl rundherum an und salze und pfeffere großzügig. Möglicherweise werde ich vor dem Würzen auch mit einem Schuss Madeirawein ablöschen. (Den Rosmarin lasse ich heute weg, weil mein Mitesser jenen überhaupt nicht schätzt, leider.)

Dann kommt ein Apfel, geschält und in kleine Würfel geschnitten, dazu. Ob ich auch ein kleines Glas gekochte Paradeiser dazuschütte, weiß ich noch nicht. Ich glaube ich werde die Sache verkosten und dann spontan entscheiden.

Guten Appetit!

 

PS: es ist für mich ja einigermaßen schlimm, aber seit ich wieder ab und zu Fleisch esse, gehts meinen Eisenwerten entschieden besser.

24.3.10 19:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen