Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

11. März

Für heute mittags habe ich eine Einladung, also kocht für mich das Wirtshaus. Wenn ich selbst hätte müssen, wäre es ein Kohlsprossen-Gratin geworden.

Und das geht bei mir so: ein knappes Viertelkilo Kohlsprossen putzen und in Salzwasser kurz blanchieren. Dann die Kohlsprosserl in eine gefettete Auflaufform geben, mit Salz und Pfeffer würzen, ein bisserl gehackten Schinken oder Speck oder Bratenreste - was halt da ist - drüberstreuen und zum Schluss geriebenen Käse drüber (oder ein paar Rest-Käsescheiben).

Dann ins Rohr damit und ziemlich heiß (190 Grad oder so) ein Viertelstünderl, eventuell mehr, backen.

Dazu hätte ich entweder Braterdäpfel gegessen oder aber Reis. (Aber Reis gibts eh morgen ...)

11.3.10 07:49

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen