Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

9. März

Als ich heute eine neue Frühstücksmarmelade aus den Tiefen des Vorratslagers graben wollte, fiel mir ein Glas Bio-Maroni-Creme in die Hände. Und weil auch noch ein bisserl Milch da ist, gibts jetzt Maroni-Palatschinken.

Den Teig aus ungefähr einem Viertelliter Milch, einem Ei, einer Prise Salz und ein paar Esslöffeln Mehl (soviel, dass der Teig noch gut vom Mixer tropft) lasse ich nach dem Mixen mindestens eine halbe Stunde stehen.

Dann noch einmal gut durchrühren, in einer Pfanne stückerlweise Butter erhitzen und eine Palatschinke nach der anderen auf beiden Seiten ausbacken.

Mit was Nettem füllen - von Marmelade oder Powidl über Schokolade oder Nussmus , Apfelmus, Mohn, Obstsalat bis zu Topfenfülle oder Vanilleeis (von den pikanten Füllungen rede ich jetzt gar nicht).

Als Vorspeise esse ich den Rest vom Karottensalat letztens.

9.3.10 09:55

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen