Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

11. Feber

Die wöchentliche Fleischportion ist diesmal eine Fleischsauce zur Pasta. Die Nudeln gibts ja von vorvorgestern, und die Sauce geht ganz einfach.

Ich habe Rindsfaschiertes genommen, aber es spricht auch nix gegen Schwein oder Lamm. Mit 30 Deka komme ich für zweimal durch (eine Portion wird eingefroren, für später mal). In meinem beschichteten Pfanderl erhitze ich einen Esslöffel Öl und dünste darin ein zerschnittenes kleines Happerl Zwiebel an. Dann kommt das Faschierte dazu und wird gscheit angebraten. Würzen tu ich mit Salz, Pfeffer und Rosmarin, aber da könnt ihr euch verwirklichen.

Ich gebe dann noch eine geraspelte Karotte und, wenn ich habe, ein Stück geraspelte Sellerie hinein und gieße mit ordentlich Ketchup auf - das trau ich mich deshalb, weil ich es selber gemacht habe.

Dann lasse ich das Ganze gut eine halbe bis dreiviertel Stunde schmurgeln, bevor ich es über die Nudeln gieße.

 

11.2.10 22:27

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen