Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

8. Feber

Vom Zucchino gestern ist ein Stück übriggeblieben, also werde ich ihn in Pasta mit Gemüse verwerten.

Die Pasta koche ich nach Packungsanleitung, klarerweise gleich welche für überübermorgen auch. Während die kochen, die Teigwaren, bereite ich das Gemüse vor, ganz unkompliziert. Der Zucchino, eine gelbe und eine rote Karotte werden mit dem Sparschäler in dünne Streifen gehobelt. Ein Happerl Zwiebel wird grob geschnitten und ein kleines Glas gekochte Paradeiser wird aufgemacht (jetzt im Winter, sonst nehme ich frische gewürfelte). Wenn noch ein Rest anderes Gemüse weg muss, wird der auch zerkleinert.

In mein beschichtetes Reinderl kommt ein Esslöffel Öl, darin wird der Zwiebel angedünstet und nach Geschmack gewürzt (bei mir heute ägyptisch), dann die Karotten dazu und vielleicht ein paar Löffel vom Pastakochwasser oder, wer hat, Obers. Zugedeckt dünsten lassen. Nach ein paar Minuten die Paradeiser dazu und bei großer Hitze unter dauerndem Rühren die Flüssigkeit reduzieren.

Gehackte Kräuter oder geriebener Käse passen immer. Nach einigem Überlegen passt sicher auch der Rest von meinem gestern begonnen Tyros, das werde ich sofort ausprobieren.

7.2.10 23:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen