Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

19. November: das Irgendwas zum Rahmherz

Obwohl das Kind und ich was zu feiern haben, werden wir heute das Rahmherz mit Semmelauflauf essen. Die Pizza verschieben wir, möglicherweise gibt es morgen noch einmal asiatisch, bevor das Lieblingslokal sperrt.

Rahmherz isst man üblicherweise mit Semmelknödel. Ich hätte auch ein Buch von Ingrid Pernkopf über die "Knödelküche" zu Hause. Aus der Bücherei. Weil aber heute die Baustelle noch weitergeht und ich mich bei der Knödelei nicht stören lassen will, wandle ich vorsichtshalber das Rezept in eine Art Semmelauflauf um. Die kann nicht zerfallen und nicht zerkochen, da bin ich auf der sicheren Seite.

Beginnen werde ich, indem ich das zweite halbe Zwiebelhapperl fein schneide und in Bratenschmalz glasig dünste. Wenn ich dran denke, gebe ich danach noch gehackten Petersil (aus dem Tiefkühler) zu und lasse das auskühlen.

Der zweite Schritt ist, dass ich zwei Handvoll Semmelwürferl in warmer Milch mit flüssiger Butter und einem Ei einweiche und mit Salz, Pfeffer und wenig Muskatnuss würze. Wenn Masse 1 ausgekühlt ist und die Masse 2 gut durchfeuchtet ist, werden beide verrührt und mit einem Löffel (griffigem) Mehl ergänzt.

Diese Masse kommt dann in eine gefettete Auflaufform und wird im Rohr bei 180 Grad Ober- und Unterhitze gebacken, das sollte in einer halben Stunde erledigt sein.

Wieder keine Äpfel, und Salat auch nicht. Schade, dass das Kind keinen Obstsalat mag, das wäre heute der ideale Nachtisch. Zur Feier des Tages wird es aber heute sowieso einen Eisbecher geben: eine Familienpackung Vanille-Eis werde ich mit Ahornsirup, einer Fruchtsauce aus dem Glas, buntem Streusel und jeder Menge Herzwaffeln garnieren.

Und jetzt gebe ich mir gezwungenermaßen eine Lektion online-Deutsch

19.11.20 10:08

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (19.11.20 12:00)
Das ist wirklich schade, dass das Kind keinen Obstsalat mag, ich selber liebe ihn, auch wenn ich die Obstberge ja meist in einer Quarkspeise verstecke.
Mit Knödeln isses bei mir komisch, irgendwie entwickelte ich auch in meiner süddeutschen Zeit nie einen wirklichen Bezug dazu.
Ich esse sie, aber wenn ich die Wahl habe, ziehe ich Nudeln, Reis oder Kartoffeln als Beilage deutlich vor.
Auf Eisbecher verstehe ich mich übrigens auch ganz gut. Früher machte ich mir damit öfter richtige Mühe und am Ende schauten sie aus wie im Eiscafe, aber heut gehe ich ja vorsichtiger mit Kalorien um, daher sind sie optisch nun nicht mehr ganz so schön, aber trotzdem lecker.

Lasst es euch schmecken und feiert kräftig, was immer es auch zum Feiern geben mag!


lifeminder (19.11.20 20:45)
Hallo, Liebe Sparköchin!

Ich frage mich begeistert wie wohl Semmel-Auflauf schmeckt? - Alleine die Idee mag ich sehr.

Dazu das Eis als Nachttisch macht die Sache rund.

Wie lange wohl noch die Bauarbeiten im Garten andauern? - Ich hoffe ihr habt es bald überstanden.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen