Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

23. und 24. Juli: gefüllter Zucchino. Unter anderem.

Das Kind ist wieder auf lepschi, was mich vom Kochen befreit. Das Wetter ist derart hochsommerlich (samt Gewittern), dass ich mich auch gar nicht in die Küche stellen will. Meine Mutter tat dies für mich gestern und heute.

Gestern tischte sie cremigen Mangold mit Erdäpfeln und Spiegeleiern auf. Dazu gab es - hurra! - die ersten selbst geernteten Paradeiser, rund und rot gestreift. Dass man so ein einfaches Gemüse wie Mangold so unterschiedlich zubereiten kann ... Meine Mutter püriert ihn und kocht ihn mit Einbrenn und Obers. Und deutlich Knoblauch.

Heute hat sie einen gefüllten Zucchino mit Erdäpfeln zu Tisch gebracht. Da hab ich mich wenigstens ein bisserl eingebracht. Ihre Fülle macht sie nämlich ohne das Innere vom Zucchini, aber mit Faschiertem und eingeweichter Semmel. Ich hab für meine Hälfte noch eine Handvoll essfertigen Couscous untergemischt, so war es wenigstens weniger Fleisch.

Immerhin hat meine Mutter meinen Tipp beherzigt und in den Bräter ein kleines Glas gekochte Paradeiser, gewürzt mit Salz und Pfeffer, verlängert mit etwas Wasser, getan, statt des Öls. Den Rest der Füle sowie die geschälten Erdäpfel hat sie zwischen die Zucchino-Hälften in den Bräter gelegt. Ich hab auf meine Hälfte noch eine Käsescheibe getan.

Der Zucchino war eine ziemliche Keule, und so blieb tatsächlich noch etwas übrig. Geschmeckt hats wunderbar. Wir werden das öfter machen, haben wir ausgemacht.

24.7.20 15:31

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (24.7.20 16:20)
Hmm, die Zucchini klingen wirklich nach viel lecker. ;-)
Der Mangold eh, ich denke oft daran zurück, wie meine Oma ihn machte. Die Blätter wurden durch den Wolf gedreht und ähnlich wie Rahmspinat zubereitet, während die Stiele an Spargel erinnerten und in Stücke geschnitten in einer mit Kochwasser und Milch aufgegossenen Mehlschwitze angerichtet wurden.
Wir liebten beides als Kinder.

Hab einen schönen Abend und liebe Grüße


kelly (25.7.20 06:50)
Mit dem Rad bin ich gleich auch *auf´n Swutsch*!

Liebe Grüße in die Sommerküche,
gefüllte Auberginen sind mir bekannt, viel Zwiebeln und Knofi - den Duft meine ich sofort wahrzunehmen.
Ein wirklich leckeres Rezept hatte ich für Salat von den Zucchini, lange nicht mehr zubereitet...
Herzliche Grüße ins WE!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen