Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

30. Juni: Linsen-Gemüse-Curry mit Basmatireis

Sonne! Schönwetter! Gartenarbeit! Also schon in der Früh vorgekocht für den akuten Mittagshunger. Vom Reis sind gestern zwei Portionen übrig geblieben, Gemüsereste sollten auch weg, und dem Kind kann ich mit einem feschen Linsen-Gemüse-Curry mit Basmatireis meistens eine Freude machen. Als Nachspeise gibts wieder Joghurt mit irgendwas drin, vielleicht mit gemischten Früchten. Oder, wenns schnell gehen muss, mit Marillenmarmelade, da steht ein offenes Glas im Kühlschrank.

Zuerst bereite ich immer alles vor, allerdings hatte ich vergessen, dass die Nachbarn uns ja eine halbe Flasche passierte Paradeiser geschenkt hatten. Hab ich leider auch ein kleines Glas gekochte Paradeiser aus eigener Produktion aufgemacht.

An Gemüse waren es zwei Karotten, rot und gelb, je ein gehäufter Esslöffel Würferl von Sellerie und Pastinake, ein kleines Zwiebelhapperl und eine Handvoll Kürbiswürfel. Außerdem ein paar blanchierte Mangoldstiele, die kommen erst ganz zum Schluss dazu.

Erst hab ich Curry, Hing,Lorbeerblatt, Rosmarin und Knoblauchzehe trocken angeröstet, bis alles geduftet hat. Ingwer leider keinen, den hab ich gestern in einen Topf gesetzt, um zu sehen, ob er noch wächst. Jedenfalls hab ich dann das Fett dazugegeben, das ich letztens von der Rindsuppe abgeschöpft hatte, und die Gemüsewürfel. Das hat dann noch ordentlich weitergeröstet, bevor ich mit einem Rest Sojasauce und den Paradeisern abgelöscht habe.

Gesalzen hab ich erst einmal nicht, aber ich hab einen Esslöffel Rosinen und Linsen hineingetan, und ein paar Pinienkerne, weil Erdnüsse gerade nicht vorrätig sind. Das ganze schmurgelt jetzt, bis mir die Linsen weich genug zu sein scheinen. Dann verkoste ich und salze vermutlich etwas nach und geb die Mangoldstiele ins Curry.

Wenn das Kind sehr maunzt, schütte ich ins Curry vielleicht noch einen Schluck Obers. (Aber eigentlich ist eh schon das Suppen-Fett drin. ) Den Reis erwärme ich mit wenig Butter und Wasser. Und dann: Mahlzeit!

30.6.20 07:35

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen