Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

noch immer der 20. Juni: Kakaokuchen mit Kirschen

Nur damit ihr wisst, wie es in der Sparküche so zugeht.

Das Rezept sagt: 25 Deka Zucker, 1 Ei, 6 Deka Butter, 1 Packerl Vanillezucker, 4 Deka Kakao, Zitronenschale, etwas Rum; 25 Deka Mehl, 1 Packerl Backpulver, ca. 1/4 Liter Milch.

Ich hab mit dem Kuchenbacken begonnen, indem ich die Kirschen von den Stängeln gezupft und in warmem Wasser eingeweicht habe. Dann hab ich die Backform mit Kokosfett gefettet, mit Mehl ausgestäubt. und mir die Zutaten hergerichtet:

Beim Zucker nehme ich erstmal den Rest vom Kristallzucker und dann erst für den Rest den Staubzucker, ich brauch nämlich das leere Zuckersackerl für den nächsten Biomüll. Den Vanillinzucker (immer noch viel zuviel davon vorhanden) gleich dazu und alles in die Schüssel. Weil wir doch so viele Eier haben ... könnte ich nicht drei davon nehmen und dafür die Milch reduzieren, damit der Teig nicht zu flüssig wird?

Und weil wir schon dabei sind: im Kühlschrank steht noch ein Rest Obers samt Fettabsatz oben. Den könnte ich doch statt der Milch nehmen. Aber das Obers ist ja auch fett - na gut, dann nehm ich weniger Butter. Wenn aber drei Eier im Teig sind, brauche ich eigentlich nicht ein ganzes Packerl Backpulver, da sollte ein halbes auch reichen.

Zitronenschale? Hab ich keine. Aber Orangenschale, abgerieben und getrocknet, die hab ich. Passt sicher auch zum Kakao. Ha! Und statt Rum nehme ich einen Schuss vom Met! (Leider ist nachher immer noch drei Zentimeter hoch Met in der Flasche. )

Bei den Kirschen war der befürchtete Massen-Exodus nicht zu bemerken, die Zahl der geflüchteten BewohnerInnen bewegte sich im kleinen einstelligen Bereich. Ich habe spontan beschlossen, mein Schicksal nicht weiter herauszufordern, habe die Kirschen per Erlass für wurmfrei erklärt und entkernt.

Dann hab ich den Teig gerührt, in die Form geklatscht, die Kirschen drauf verteilt und das Ding bei 175 Grad Ober- und Unterhitze ins Rohr geschoben. Nach etwa einer Dreiviertelstunde sollte der fertig sein.

Als ich gerade beim Geschirr abwaschen war, kam das Kind nach Hause, mit einem Biskuitkuchen mit Kirschen drauf, mit der Oma gebacken. Manchmal sind wir nicht gut koordiniert.

20.6.20 14:59

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (20.6.20 16:48)
Musste laut lachen, weil ich das Herumrechnen und Haareraufen förmlich vor mir sah ... und dann noch dein Gesicht, als das Kind mit dem Kuchen hereinkam.

Bleibt abzuwarten, welcher der beiden Kuchen nun der leckerere ist. Bin gespannt ...


lifeminder (21.6.20 01:39)
Hallo, "Liebe Sparköchin!"

Du hast wirklich Kuchen, denn muss man wohl mal versuchen. Dann gleich sogar 2 Kuchen

Ich habe sehr geschmunzelt über deinen schön erzählten Blogeintrag voller Witz und Leben.

Jetzt weiß ich wenigstens von wem du scheinbar deine Zuneigung zur Speisen-Zubereitung hast.


Liebe Grüße
Vom lifeminder


Sparköchin (21.6.20 12:42)
Eigenlob stinkt zwar, aber meiner schmeckt mir besser. Das Biskuit ist mir zu süß.
Dem Kind schmecken beide gleich gut, "süß" kriegt genauso viele Punkte wie "schokoladig".

Alles Liebe
wünscht die Sparköchin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen