Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

10. und 11. Feber: Gebratene Salatherzen mit Schupfnudeln

Was ich gestern mittags gegessen habe, ist leicht erklärt: die Reste vom Sonntag - Fleischlaberl mit Polenta und Rote-Rüben-Salat. Für den Abend hab ich eine Kohlrabicremesuppe gekocht und gleich einen kleinen Rest Lauch hineingeschnitten. Weils schon egal war, Kohlrabicremesuppe schmeckt dem Kind sowieso nicht, da spielt dann der Lauch auch schon keine Rolle mehr.

Und weil ich gestern Salatherzen gerettet habe, lautet das heutige Mittagessen gebratene Salatherzen mit Schupfnudeln. Letztere hab ich schon vorbereitet: zwei mehlige Erdäpfel gedämpft und geschält und durch die Presse gedrückt. Dann ein kleines Stück Butter, einen Dotter, Salz und Muskatnuss zugegeben, alles vermengt, happerlweise zu Nudeln gewuzelt und die ersten in Salzwasser geköchelt.

Und blöd geschaut, weil sie allesamt zu Hühnerfutter zerfallen sind. In der Folge hab ich einen Löffel Speisestärke untergerührt und es nochmals versucht: super. Die gekochten Schupfnudeln hab ich mal zwischengelagert, die brate ich dann gemeinsam mit dem Salat (halbierte Herzen, beidseitig gesalzen und gebraten) in Butter an.

Außerdem blubbert gerade ein Hühnersupperl auf dem Herd, da werde ich in die heutige Portion Abendsuppe das verbliebene Eiklar als Schneeflocken hineintropfen. (Obwohl sich das Kind Backerbsen wünscht, aber auch die Schneeflocken werden gerne angenommen werden, da bin ich mir sicher. )

11.2.20 08:11

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kelly (12.2.20 07:22)
Warum nicht die Salatherzen - ja, sie sind frisch in der Gemüseabteilung (auch hier).
Ich werde sie genauso zubereiten, gute Idee!
Für die *Bitterkeit* nehme ich Chicoree dazu, weil keine Endivien im Angebot sind.
Fröhliches Kochen und verzehren wünsche ich .
LG Kelly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen