Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

27. und 28. Jänner: Käsekrainer mit Kohlsprossen und Erdäpfelschmarrn

Gestern hab ich uns in einem Anfall von Wurschtigkeit eine Pizza bestellt. Heute wollte ich im Mittagessen wenigstens ein paar Rest-Vitamine drin haben und hab eine Packung Käsekrainer und ein Sackerl mit zwei Portionen blanchierten Kohlsprossen (eigene Ernte natürlich) aus dem Tiefkühler genommen. Außerdem hab ich zwei Portionen speckige Erdäpfel gedämpft und geschält.

Dann hab ich das alles in einer Pfanne gekocht: erst hab ich Öl in der Handgeschmiedeten erhitzt und drin ein ziemlich kleines Zwiebelhapperl, geschnitten, angebraten. Dazu kamen die Erdäpfel, in halbe Scheiben geschnitten. Das hat ein paar Minuten gebraten.

Ich hab dann die Erdäpfel an den Rand der Pfanne geschoben und den äußeren Ring der Herdplatte abgedreht. In die Mitte der Pfanne hab ich ein bisserl Öl gegossen und dort die Käsekrainer hineingelegt. - Ehrlich gesagt, hab ich zuerst die Käsekrainer hineingelegt, weil ich dachte, es geht sich mit dem Rest-Öl noch aus, aber nachdem der Rauch schon eindeutig zweideutig wurde, hab ich lieber Öl nachgeschossen.

Dazwischen jedenfalls habe ich die mittlerweile aufgetauten Kohlsprossen zum Erwärmen gelegt. Und es ist mir tatsächlich gelungen, dass am Ende die Käsekrainer mit Kohlsprossen und Erdäpfelschmarrn essbar waren.

Als Nachspeise gabs Mangopüree bzw. Joghurt mit Heidelbeerzeugs.

28.1.20 20:32

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen