Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

18. - 20. Jänner: eigentlich nur Kohl-Reis-Pfanne

Weil wir am Samstag auf Germknödel eingeladen waren - wo ich immerhin die Kürbiscremesuppe beisteuerte. Gestern haben wir die Hollerei besucht, ich mit Befürchtungen, weil die Küche zwar köstlich ist, aber nicht unbedingt auf Kinder zugeschnitten.

Die Strategie war; vier Vorspeisen bestellen und hoffen, dass dem Kind zwei davon schmecken. Zum Glück hat das auch so gepasst. Zur allgemeinen Belohnung sind wir danach in die Konditorei rübergewandert und haben eine Jause nachgeschoben.

Unsere neue Gästin hat leider nicht überzuckert, dass in Wien am Sonntag die Supermärkte geschlossen sind. Zwar ist sie ohne Verpflegung eingebucht, war aber gestern ein wenig ausgehungert, so dass ich Mitleid bekam und uns allen für den Abend eine Hühnersuppe mit Nudeln zauberte. (Dafür gibts für mich hin und wieder einen türkischen Kaffee und Pistazien. )

Heute war es experimentatives Vorratsvernichtungskochen. Der Mini-Kohlkopf fing nämlich schon an zu vergilben. Also hab ich erstmal ein Scheiberl Speck in Streifen geschnitten und im neuen beschichteten Reinderl ausgebraten und da drin eine halbe Portion Basmatireis angebraten. Salz dazu und mit heißem Wasser aufgegossen, gut durchgerührt und dann den in Streifen geschnittenen Kohl dazugegeben.

Deckel drauf und eine Viertelstunde köcheln lassen, Herdplatte abgedreht, Deckel abgenommen, weil noch zuviel Wasser da war, und offen mit der Restwärme nachdünsten lassen. Eine Messerspitze Hing durfte natürlich auch nicht fehlen. Kurz vor dem Essen hab ich das restliche Hühnerfleisch, das in der Suppe keinen Platz gefunden hatte, untergemischt.

Diese Kohl-Reis-Pfanne schmeckt unerwartet gut. Außerdem köchelt schon die nächste Kürbiscremesuppe (diesmal mit Speckschwarte und Lorbeerblatt und Knoblauch), wir brauchen Platz im Kühlschrank!

20.1.20 11:14

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kelly (21.1.20 06:31)
Kühlschränke sind oftmals zu klein, zu voll und dadurch zu dunkel!
Moin in die Sparküche,
hier gibt es keine Winterküche, es ist zwar unangenehmes Wetter doch für deftige Kohlgerichte nicht kalt genug.
Für heute ist Pfannkuchen mit Apfelkompott(überfällig) vorgesehen, doch vielleicht komme ich noch am *Feinkostladen mit den 4 Buchstaben* vorbei und habe eine Inspiration.
Liebe Grüße in die Handballhochburg!
Kelly


Sparköchin (21.1.20 14:54)
Liebe Kelly,
hast du dich nicht verschrieben? Deutschland hat doch letztens Kroatien geschlagen, und wir haben unser letztes Match verloren - oder bin ich schon wieder nicht am letzten Stand?
Pfannkuchen mit Äpfeln klingt ganz hervorragend. Schlechtes Wetter auch hier, und ebenso eine Süßspeise: wir wissen schon, wie wir uns trösten!

Liebe Grüße
von der Sparköchin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen