Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

25. Oktober: Kohlrabi-Gemüse mit Reis und gefüllte Melanzani mit Paradeisern

Gestern war ich wieder im Gemüsebeet ernten, und unter anderem habe ich mir wieder einen Riesen-Kohlrabi mit meiner Mutter geteilt. Von meiner Hälfte hab ich heute das größere Stück grob geraspelt, eher schon gestiftelt (mit der Maschine geht das nicht anders) und in ein Reinderl getan, wo schon ein ordentlicher Schluck Obers drin war. Gewürzt habe ich mit Salz, wenig Hing und Kümmel und Paprikapulver.

Das dünstete vor sich hin, der letzte Rest vom aktuellen Rundkornreis ebenso, bis ich das Gemüse mit Milch und Speisestärke gebunden habe. Phantasielos beschrieben ist es Kohlrabi-Gemüse mit Reis.

Abends werde ich die letzte kleine Melanzani in diesem Jahr längs halbieren, aushöhlen und anbraten, das Innere auch, Aus letzterem werde ich mit dem Reis, einem Ei, geriebenem Käse und Gewürzen eine Füllung basteln und in die Melanzanihälften verteilen. Weil ich noch zwei Scheiben Gouda habe, die längst wegmüssen, lege ich die oben drüber.

In die Auflaufform kommt ein Glas gekochter Paradeiser, die mit Salz, Pfeffer und Zucker gewürzt werden, und da drauf die Melanzani und das ganze für eine gute halbe Stunde ins Rohr. Ich hoffe, dass uns diese gefüllte Melanzani mit Paradeisern munden wird.

 

Kleiner Nachtrag: es hat uns wunderbar gemundet, wir haben die Auflaufform ausgeputzt. Ich habe allerdings mehr Fülle gemacht und nicht nur die mickrigen Melanzanihälften gefüllt, sondern noch vier Knöderl auf die Paradeiser gelegt. Das merke ich mir fürs nächste Mal.

25.10.19 11:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen