Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

14. Oktober: Kraut-Nicht-Fleckerl

Heute vormittags war mir der verbliebene halbe Krautkopf im Kühlschrank derart im Weg, dass ich meinen Speiseplan umgeschmissen und mir Krautnudeln gemacht habe. Erst wollte ich dafür den Rest der schwarzen Linguine nehmen.

Dann hab ich erfahren, dass heute noch ein Gastkind kommt, und hab lieber mehr von den "normalen" Teigwaren, Hörnchen nämlich, gekocht, damit im Notfall das Kind was zu essen hat. Es hat sie aber eh verschmäht, das Kind die Nudeln, mit und ohne Ketchup. (Keine Angst: am Abend hat es dann bei Wurstbrot und Paradeisern ordentlich zugeschlagen.)

Jedenfalls hab ich ein Zwiebelhapperl in Halbringe geschnitten und in einem Esslöffel Schmalz angebraten, derweil das Kraut geschnitten, dann zu den Zwiebeln etwas Zucker gegeben und ihn zart bräunen lassen, das Kraut zugegeben, gesalzen und kräftig umgerührt. Das ganze hat dann eine knappe halbe Stunde geschmurgelt.

So war genug Zeit, um die Hörnchen zu kochen - und das Kochwasser aufzuheben, eh klar, für die nächste Suppe.

Und wisst ihr was? Bei der ganzen Aufregung heute hab ich glatt meine Hühnermayonnaise vergessen. Die gibts dann morgen.

14.10.19 20:02

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kelly (15.10.19 07:28)
Kohlrouladen gibt es vorgefertigt bei uns in der Fleischtheke - ich vertraue dem Braten nicht .
Wenn schon, dann mache ich sie auch selber.
Da es sehr viel Besuch gab und somit viel Saisongemüse, sprich Kohl, ist heute Paprika angesagt.
Dabei kam mir der Bio-Paprika in Kunststoffumhüllung
spanisch vor und dann rechne ich oftmals nach und um: Stückpreis 2 DM - zu teuer!
Also Paprika-Rahm-Schnitzel/Kartoffeln und vorab Pasta mit Tomaten-Mozzarella-Sauce.
Vermisse grad das *Grün* beim heutigen Menue , ich könnte mit dem Einverständnis vom Gast etwas Schnittlauch als Garnierung nehmen.
Dir und mir ein gutes Gelingen heute!


Sparköchin (16.10.19 08:29)
Danke, liebe Kelly, für die Inspiration! Die Gästin ist nämlich immer noch Vegetarierin, da würde Pasta mit Paradeis-Mozzarella-Sauce wunderbar für den Donnerstag passen. Den Käse gibts eh schon im Kühlschrank, und Paradeiser sowieso ...
Mit Kohl, also Wirsing, darf ich dem Kind leider nicht kommen. Aber wir stehen dreimal in der Woche vorm Gemüsebeet und beschwören die Kohlsprossen, doch schneller zu wachsen - wir erwarten sie dringend!
Danke und gutes Gelingen weiterhin!
Lieben Gruß von der Sparköchin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen