Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

10. Oktober: Karpfen-Couscous-Bowl

Dass ich mal so was Modernes esse!

In Wirklichkeit hab ich in der Müesli-Schüssel eine Portion Couscous mit Salz vermischt und mit einer hinreichenden Menge an kochendem Wasser übergossen. Während der Couscous gezogen hat, habe ich den vorrätigen Rest an Karpfen entgrätet und zerzupft und die letzten vorhandenen Paradeiser zerteilt.

Beides hab ich auf den Couscous gegeben, mit einem Esslöffel Olivenöl beträufelt und Karpfen-Couscous-Bowl genannt und mit Genuss verzwickt.

Als Nachtisch gabs eine Mini-Portion Vanille-Kardamon-Pudding, so habe ich nämlich heute früh den Rest der Milch verwertet.

Fürs Abendessen habe ich mir den letzten großen gelben Zucchino geholt, den werde ich mit mehligen Erdäpfeln, Salz, Knoblauch und Wasser köcheln, einen Teil dieser Basis kochendheiß in ein Twist-Off-Glas füllen und den Rest mit Obers verfeinern. Ein Rest Eiklar ist auch noch da, das koche ich in die Suppe, die wir heute essen, ein.

Morgen werde ich ein paar Eier verwerten müssen, und Marmelade gibts auch noch jede Menge - na klar. Palatschinken wird das Kind morgen mittags bekommen, wenn es sich heute halbwegs ordentlich benimmt ...

10.10.19 17:47

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kelly (11.10.19 07:58)
Eine Bowl...
In der Bremer Markthalle auch bereits alltäglich und in der Firma meines Sohnes wird auch mit der eigenen Creation geworben .
Pfannkuchen oder Eierkuchen oder auch Palatschinken wird es hier und heute geben, ich habe ein Glas mit Heidelbeeren geöffnet und werde die Früchte etwas andicken und dazu servieren.
LG Kelly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen