Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

9. September: Pasta nero mit Karpfen und Paradeiser

Es war noch ein Ochsenherz übrig, ein Paradeiser, der hat sich zum Glück gut häuten lassen. Und schwupp, schon war er im heutigen Mittagessen: Pasta nero mit Karpfen und Paradeiser.

Nämlich hab ich mir beim letzten Kaufrausch bei Oil & Vinegar nicht nur ein Basilikumöl gekauft, sondern auch zwei Packerl schwarze Linguine und ein Packerl Trofie. Von den schwarzen habe ich eine kleine Portion gekocht, das Wasser bis auf einen Schluck abgegossen, einen Esslöffel Öl drübergeträufelt und die gekochten Karpfenreste und den zerstückelten Paradeiser zugegeben und alles zusammen ein paar Minuten ziehen lassen. Gesalzen und gepfeffert habe ich natürlich auch.

Vorher hab ich mir einen Teller Hühnersuppe mit Gemüse gegeben - heute Abend werden wir sie mit Backerbsen anreichern - und nachher ein kleines Schüsserl von meinem Wildobst-Kompott.

Für das morgige Mittagessen habe ich eine Handvoll Karottenwürfel und einen Rest geraspelten Kohlrabi bissfest gekocht, da verwerte ich die Reste vom Hendl zu einem Mayonnaisesalat.

9.9.19 17:39

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen