Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

23. bis 25. August: Reste, Grillen und Mangoldpackerl auf Paradeisern

Freitag und Samstag mittags waren Reste angesagt. Am Abend waren wir zum Grillen eingeladen und schmausten Koteletts vom Schopfbraten, Bauchfleisch und Ripperl mit Trallala.

Heute habe ich Mangoldpackerl auf Paradeisern gebastelt, die gerade im Backrohr schmoren.

Für die Fülle habe ich einen Rest Hirse gedämpft und auskühlen lassen. Außerdem habe ich vier Wachteleier gekocht und vier Mangoldblätter, groß wie Regenschirme, blanchiert.

Die Fülle bestand aus der Hirse, Salz und Gewürzmischung, geriebenem Parmesan und einem Ei. Die patzte ich auf drei der Blätter, das vierte zerriss. Jedenfalls verteilte ich die Wachteleier auf die drei Blätter, drückte sie in die Fülle und rollte die Blätter zu Packerln.

In der Auflaufform war Olivenöl und die vorrätigen Paradeiser, die dringend weg mussten, in Stücke geschnitten, mit Kräutersalz, Pfeffer und Zucker gewürzt.

Da drauf legte ich die Packerl, beträufelte sie noch einmal mit Olivenöl und schob sie ins Backrohr.

Als Nachspeise gibts Vanillepudding, davon ist für morgen auch noch was da.

Für den Abend werde ich noch aus einem Rest gelber Zucchini und Erdäpfeln mit Knoblauch eine Zucchinicremesuppe köcheln.

25.8.19 12:35

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen