Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

22. August: Leberkäse mit Zucchinigemüse und Paradeisern

Jetzt ist sie wieder da, die Zeit, in der unsere Speisenzusammenstellung ziemlich unorthodox ist, weil wir essen müssen, was da ist.

Heute habe ich Paradeiser (in allen möglichen Farben und Formen) geerntet, Mangold, eine kleine Gurke und Feigen. Um letztere mache ich mir keine Sorgen, die kommen beim Frühstück zum Einsatz.

Erstmal habe ich begonnen, den gelben Zucchino zu verwerten. Einen Teil habe ich mit Erdäpfeln, Salz, Knoblauch und Wasser gekocht, das wird eine Zucchinicremesuppe werden.

Einen zweiten Teil habe ich geraspelt und mit Salz, Knoblauch und wenig Kümmel in wenig Wasser gekocht und dann mit einer Mischung aus Wasser, Rahm und Speisestärke zu einer "Zuspeise" gebunden.

Derweil brieten in der Pfanne drei Scheiben vom Käseleberkäse, und auf die Teller kamen auch einige rohe Paradeiser, halbiert und mit Fleur de Sel bestreut. Zum letzten Rest vom Leberkäse holte sich das Kind Ketchup und war dann tatsächlich zu voll mit gebratenem Käseleberkäse mit Zucchinigemüse und Paradeisern, um dem Nachtisch - Brombeerjoghurt - zusprechen zu können ...

22.8.19 13:19

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen