Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

9. Juli: gebratener Käse mit Erdäpfeln und Salat

Um ein Haar hätte ich mich heute an meinen Plan gehalten. Hirselaibchen sollten es werden. Dann hab ich die Packung mit dem Bratkäse besichtigt und hab gemerkt, dass der nimmer so lange hält. Und hab umdisponiert auf gebratenen Käse mit Erdäpfeln und grünem Salat.

Als Vorspeise hatten wir aber tatsächlich das Schweinsfilet im Blätterteig, das ich in dünne Scheiben geschnitten und mit selbstgemachtem Kräuterrahm (Estragon, Oregano, Pimpinelle und Schnittlauch) und Kirschparadeisern gefällig auf kleinen Tellern angeordnet habe. Für den Nachtisch hab ich ein Erdbeerjoghurt fabriziert - so lange die Dinger noch Saison haben.

Die Erdäpfel habe ich samt Schale gekocht und nach dem Schälen längs geteilt und zu den Käsetalern in die Handgeschmiedete geschmissen. Diese Käselaibchen haben der Gästin und dem Kind sehr gut geschmeckt, obwohl ich mir schon Sorgen gemacht hatte. Hat nicht gut ausgesehen in der Pfanne. Also, kaufen würde ich die Dinger ganz bestimmt nicht.

Für den grünen Salat hab ich eigene Ernte (die bittere Variante) mit gekauftem Happerlsalat (sehr mild) gemischt, in Streifen geschnitten und in der Wiener Marinade meiner Mutter ertränkt.

Aber morgen werde ich die Hirse verwenden. Der ortsansässige, bisher einzige, Zucchini wächst nämlich ordnungsgemäß. Deshalb werde ich ihn morgen ernten und gefüllten Zucchini servieren.

Nehme ich mir halt einmal vor.

9.7.19 19:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen