Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

8. Juni: Hendl-Spieße mit Erdäpfeln und Salat

Den Salat hab ich als Vorspeisen-Salat komponiert, aus Blättern, Paradeisern, gekochten Karottenscheiben und Radieschen. Wir haben uns aber dann entschieden, den Salat zu den Hendl-Spießen dazu zu essen. Als Beilage gabs gekochte heurige Erdäpfel, Chutney für mich und Ketchup für die Kinder.

Für die Spieße hab ich eine Packung "Hühneroberkeulenfleisch ohne Haut und Knochen" aus dem Tiefkühler genommen und endlich die Packung mit dem aufgeschnittenen Frühstücksspeck geöffnet. Das Fleisch hab ich in Happen geschnitten, gesalzen und gepfeffert, jeden in eine Scheibe Speck gewickelt und auf Spieße gesteckt.

Die hab ich auf ein Backblech mit Backpapier gelegt und mit dem Umluftgrill zwanzig Minuten traktiert. Derweil kochten die Erdäpfel. Sehr praktisch, das.

Als Nachspeise servierte ich Joghurt mit Ahornsirup, das kommt allermeistens gut an.

9.6.19 18:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen