Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

5. Juni: Salat mit Mozzarella, Kaiserschmarren mit Saucen

Mich freut das Kochen nicht. Trotzdem habe ich heute zuerst einen Vorspeisensalat mit Mozzarella zu Tisch gebracht (Blattsalat, Paradeiser, Gurke und Radieschen) und danach einen Kaiserschmarren mit zwei Sauchen, nämlich Pfirsichpüree und Erdbeersauce, beides aus gerettetem Obst natürlich.

Ich schneide das Obst immer in kleine Stücke in ein Reinderl, tu Zucker dazu und koche alles auf und köchle es dann je nach Zeit und Lust länger oder kürzer weiter. Manchmal kommt der Pürierstab zum Einsatz, dann wieder bleibt das Zeugs stückig. Und dann wirds in Gläser abgefüllt und gut verschlossen und bei Gelegenheit ins Joghurt, auf eine Topfencreme oder eben zum Kaiserschmarren gegeben.

Den Schmarren habe ich mit 2 großen und einem kleinen Ei und fast einem halben Liter Milch gemacht, und entsprechend Mehl natürlich. Die Eier habe ich getrennt und den Schnee am Schluss in den Teig gezogen.

Dann das übliche Prozedere: Teig in eine Pfanne mit reichlich zerlassener Butter gießen, unterseits backen, dann mit der Backschaufel in Teile schneiden und einzeln umdrehen, weiterbacken lassen, dazwischen immer wieder teilen und umdrehen.

Der Kaiserschmarren wurde trotz meiner Unlust wunderbar flaumig, die beiden Saucen passten sehr gut dazu und sogar die Gästin hat einen Nachschlag genommen. (Das Kind hat dann den kompletten Rest verdrückt, ich war beeindruckt. )

7.6.19 11:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen