Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

24. Mai: Polentalaibchen mit gebratenen Melanzani

Als Vorspeise habe ich heute den verbilligt gekauften Saibling gedrittelt und auf Blattsalat drapiert, mit je einem halben Paradeiser und ein paar Tropfen Balsamico dekoriert und mit Weißbrot serviert.

Für die Hauptspeise habe ich zu der Polenta von gestern ein Ei, ein paar Esslöffel geriebenen Parmesan, wenig Salz und etwas von der Gewürzmischung getan, alles gut vermengt und in kleinen Häufchen auf ein Blech mit Backpapier gesetzt. Die hab ich dann zu flachen Laibchen verstrichen und ins auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizte Backrohr geschoben. Dort blieben sie eine halbe Stunde.

Dazu hab ich eingelegte gebratene Melanzani und Es Chutney serviert. Ich fürchte ich habe wieder zu wenig gekocht, aber als Nachspeise gab es einen Teller voll Topfenkipferl, und das war dann ein guter Abschluss. Der Teig für die Topfenkipferl besteht aus gleichschwer Butter, Mehl und Topfen sowie einer Prise Salz. Gefüllt hab ich sie mit Erdbeermarmelade und, als das Glas leer war, mit Powidl, beides schon antike Stücke in meiner Sammlung.

Heute hat das kleine Gastkind definitiv mehr gegessen als ich.

24.5.19 18:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen