Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

11. Mai: Nudeln mit Mangoldgemüse und Parmesan. Kein Blattsalat. (Warum eigentlich nicht?)

Wir haben wieder ein Gastkind. Ein süßer Schnuckel, der sich gestern bei uns nur von Obst und Weißbrot ernährte. Für das heutige Mittagessen hab ich eine Portion Teigwaren, Hörnchen sind immer noch da, gekocht und die eine Portion blanchierten gehackten Mangold, die noch im Kühlschrank lagerte, mit Milch, Salz und Gewürzmischung aufgekocht, ein bisserl Mehl drübergestäubt und eindicken lassen. Jetzt sind nur noch die ganzen Mangoldblätter da, und ich befürchte, die werde ich tatsächlich den Hendln überantworten müssen.

Ich glaube nicht, dass der Schnuckel morgen Mangoldpackerl essen wird, der hat schon um das heutige Gemüse erfolgreich drum rum gegessen. Und außerdem hab ich mir für den Muttertag gebackenen Fisch gewünscht. Mit Blattsalat. Und da passen beim besten Willen keine Mangoldpackerl dazu.

Aber heute hatten wir immerhin Nudeln mit Mangoldgemüse und Parmesan.

11.5.19 11:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen