Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

30. April und Tag der Arbeit

Gestern habe ich ein Frühstück in der Konditorei Oberlaa als Mittagessen verzehrt. Den restlichen Käse hab ich mir einpacken lassen und bei der Bahnhofsbäckerei ein Weckerl erstanden. Das war dann, am mittleren Nachmittag, mein zweites Mittagessen. Das Abendessen bestand aus einem Eis vom Tichy.

Es war kein typischer Dienstag.

Ich war nämlich unterwegs, um sieben neue Mitbewohnerinnen abzuholen. Wir haben seit gestern Wachteln. Durch die Umstellung wird es einige Zeit dauern, bis die Damen wieder Eier legen, aber eine hatte noch eines geladen, so dass jetzt das erste und einzige Wachtelei bei uns in der Küche liegt.

Heute waren wir auf gebackenen Karpfen mit ÖsterReis, Blattsalat und Erdäpfelsalat eingeladen. Vorher gabs eine Gemüsecremesuppe mit Nockerln (vermutlich aus den Resten vom Panieren, mit Wasser oder Milch verlängert - aber das entzieht sich meiner Kenntnis, denn ich war derweil draußen und habe Paradeiser gepflanzt), danach Eiscreme. Alles war sehr köstlich.

Und jetzt sollte ich mir was fürs morgige Mittagessen überlegen, aber grad küsst mich die Muse nicht.

1.5.19 16:35

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(2.5.19 06:22)
Da gibt es Gemeinsamkeiten, aus terminlichen Gründen war am letzten Apriltag Porridge angesagt und zum 1. Mai gab es die Einladung zum Grillen für mich - ebenfalls köstlich.
Leider hab ich keinen Hühnerhof, aber von den freilaufenden aus meinem Heimatort gestern 10 Eier im Format xxl mitgebracht.

Für heute ebenfalls keine Idee, fehlende Sonne hat einen Ausflug vermasselt und nun bleibt mir *nur* das Nagelstudio oder so...
LG Kelly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen