Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

12. und 13. April: Ofenkäse mit Pizzabrot und Salat

Heute habe ich meine Tagesration an Kalorien beim Mittagessen verfressen. Ich habe nämlich ein Experiment gemacht und versucht, einen - im wahrsten Sinne - stinknormalen Camembert zum Ofenkäse zu machen. Das gute Stück hatte ich, no na, verbilligt gekauft, weils nahe am Ablaufdatum war.

Ich hab alles so gemacht wie immer. Grundsätzlich war auch alles so wie immer. Der Käse hat, vermutlich aufgrund seiner Reife, würziger geschmeckt, fast scharf. Und die Reste haben sich schwerer aus dem Glasgeschirr lösen lassen, in das ich ihn getan hatte.

Zum Auftunken habe ich eine Portion Pizzastangerln aus dem Tiefkühler (nehme ich aus der Pizzeria immer mit) gleich zum Käse ins Backrohr getan. Und ich habe zwei kleine Schüsserln Salat zusammengestellt. Blätter, Gurke, Paradeiser für das Kind und, ha!, je ein Mini-Radieschen aus eigener Ernte. Sehr stolz war ich.

Und so hatten wir heute Ofenkäse mit Pizzabrot und Salat. Gestern gabs Reste aus dem Tiefkühler, ich hab den fliegenden Jakob vernichtet. Und ich habe eine Broccolicremesuppe geköchelt, in der ich diesmal die Rindenstücke vom Parmesan mitgekocht habe. Die übliche Knoblauchzehe hab ich mir gespart, aber das Supperl hat auch so ziemlich würzig geschmeckt.

Außerdem hab ich noch einen schnellen Kuchen mit Apfelbelag gebacken und eine Portion Topfenkipferln. Ihr wisst schon: der Teig aus gleichschwer Topfen, Butter und Mehl, dann rasten lassen, ausrollen, in Quadrate schneiden und mit einem Tupf Marmelade gefüllt zu Kipferln formen und heiß backen.

Wobei, da spreche ich ein großes Wort gelassen aus, denn aus dem widerspenstigen Teig und der - meist ist es viel zu viel - Marmelade ordentliche Kipferl hinzubiegen, ist gar nicht so einfach. Manchmal geraten die Dinger noch auf dem Backblech aus der Fassung. Einige Teigstücke hab ich dann auch einfach nur aufgerollt und als Röllchen gebacken. Jedenfalls werden die fertigen Stücke noch heiß mit Staubzucker bestreut.

Heute habe ich auch wieder gebacken, einen Schokokuchen nach einem Rezept von meiner Oma, und auch nur ganz leicht abgewandelt. Und am Abend werde ich mich nochmals zu einem Gebacke aufschwingen, aber das bleibt vorerst mein Geheimnis, denn vielleicht wird es danebengelingen und dann breite ich den Mantel des Schweigens darüber.

Für den Abend habe ich Kürbis mit Parmesan und Speck geplant. Ihr seht: ich meine es ernst mit der Reduktion meiner Vorräte!

13.4.19 12:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen