Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

11. April: Salatteller mit gebratenen Speckfrüchten

Das Rahmherz findet des Kindes Gnade nicht. Mit Obers müsste ich es probieren, dann vermutlich schon. Aber es muss ja nicht immer nach dem Gusto vom Kind gekocht werden. Manchmal darf es auch das Original-Rezept sein.

Somit sind heute endlich die Speckfrüchte dran. Wobei wie erwähnt in unserem Fall die Frucht ein Stück Käse ist, um das ein Scheiberl Speck gewickelt ist.

So werde ich aus Blattsalaten, Zwiebelröhrln, Paradeisern, ein bisserl Gurke und vielleicht ein paar Waldmeisterblüten eine Salatschüssel komponieren, mit Balsamico marinieren und in der Pfanne die Speckfrüchte rundherum braten. Und danach allerliebst auf dem Salat drapieren.

Das gestern erstandene Schwarzbrot werde ich in dünne Scheiben schneiden und auf dem Plattengrill bräunen. Oder besser in der Pfanne? Zusammen ergibt das jedenfalls zwei Salatteller mit gebratenen Speckfrüchten und geröstetem Schwarzbrot.

Als Nachspeise darf das Kind sich das vorletzte Stück Kuchen genehmigen (und ich das letzte), bevor der noch von selber aus dem Kühlschrank kommt. 

11.4.19 07:12

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(11.4.19 08:35)
Moin in die Sparküche,
ein anderer Versuch zu kommentieren, nachdem einige Verluste zu beklagen sind .
Allerdings zu den Innereien gab es meinerseits nichts .
Schwarzbrot gebacken? mit Sauerteig?
Ach - da bin ich unsicher.
Meine Fahrradfreundin verträgt es nicht und die Kids lieben es nicht, allein für mich lohnt es nicht.

Also begebe ich mich auch in die Küche und schaue was mir aus dem Kühlschrank entgegen kommt.
LG Kelly


(11.4.19 08:36)
Ha!
Hat geklappt, nur den *Briefkopf* musste ich außen vor lassen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen