Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

1. April: Kürbiscremesuppe

Nach dem gestrigen Gelage habe ich mir heute einen schlanken Tag verordnet. Ich habe auch gar nicht viel Hunger, eher Durst.

So habe ich, nach einem ereignisreichen Vormittag, gach einen mehligen Erdapfel geschält und die Schalen ausgekocht und währenddessen ein Eck von der vorrätigen Butternuss geschält und zerkleinert und beides mit Salz und Knoblauch gekocht.

Schnell den Pürierstab rein und ein bisserl Milch dazu und Gewürzmischung und einen Rest von einem Blatt Putenschinken (das Gastkind lässt mehr übrig als es isst!) als Einlage. Fertig war die Kürbiscremesuppe, und für den Abend ist auch noch was da.

Dafür habe ich heute wieder einmal einen Kuchen-Nachmittag. Gerade sitzt ein Topfenkuchen im Rohr, für dessen Boden ich meine letzten Kekse mit einem Lackerl Milch (weil: fett waren die ohnehin schon von selber) befeuchtet und ziehen lassen habe. Die Fülle war so wie beim letzten Mal; ich bin schon gespannt, wie mein Backrohr ausschauen wird. Letztes Mal habe ich aus dem Rest Fülle ein Souffle gebacken, aber heute habe ich alles auf den Boden draufgeklatscht und hoffe, dass nix übergeht.

Außerdem ruht ein Mürbteig im Kühlschrank, den ich zu mürben Schnitten weiterverarbeiten werde. Dazwischen aber wird noch ein Schlagoberskuchen gerührt und mit Rhabarber belegt ... allerdings, frage ich mich beim Schreiben gerade selber: in welcher Backform eigentlich?

Das werde ich mir gut einteilen müssen!

1.4.19 13:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen