Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

7. März: gratinierte Kohlsprossen

Die Kocherei für heute hat gestern Abend schon begonnen, als ich die letzten sehr kleinen mehligen Erdäpfel kochte, ein kleines Schüsserl Parmesan rieb und tatsächlich daran dachte, den Schinken aus dem Eis zu nehmen.

Heute früh dann die zweite Etappe: wenig Öl in die Auflaufform schmieren,  die Erdäpfel schälen und in Scheiben in der Form verteilen. Salzen und die blanchierten Kohlsprossen drauf verteilen, salzen und ein Haucherl Hing drüber stauben. Schinken in kleine Würfel schneiden und drüberstreuen, mit geriebenem Parmesan bedecken. Form in den Kühlschrank stellen.

Mittags aus dem Kühlschrank nehmen und bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für eine halbe Stunde ins Rohr stellen, danach ein paar Minuten "Bräunungs-Garen" einstellen (und das Ding fast verschmoren lassen, ähem). Ich hab die gratinierten Kohlsprossen eh noch rechtzeitig aus dem Backrohr gezogen. Das Kind hat die Hälfte mittags gegessen und sich den kleinen verbliebenen Rest für abends reserviert.

Natürlich kann eine sich die zweite Etappe sparen, aber ich war vormittags unterwegs und wollte nach dem Heimkommen keine Zeit verlieren.

Den Rest vom Spanferkel werde ich morgen essen. Wenn er sich bis dahin nicht davon gemacht hat.

7.3.19 16:49

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen