Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

noch immer 5. März

Ja genau. Leben ist das, was rund um dich passiert, während du damit beschäftigt bist, Pläne zu machen.

Der Kohlsprossenkopf war wegen Überlagerung vergilbt, den haben sogar die Hendln verschmäht. Gottseidank war im Gemüsefach auch noch der allerletzte kleine Krautkopf, den ich eh auch schon seit längerem im Visier hatte. Von dem hab ich die äußeren kaputten Blätter entfernt, und innen war er zwar nur mehr tennisballgroß, aber sehr zart. 

Und so wurde es Stöckelkraut mit Speck und Erdäpfeln. Einfach das Kraut samt Strunk vierteln, in die Pfanne geben, wo schon die Speckwürferl brutzeln ... ach so, die brutzeln gar nicht? Na, dann halt ein bisserl Öl in die Pfanne. Jedenfalls rundherum scharf anbraten, salzen und pfeffern - und ein Haucherl Hing, um Blähungen zu vereiteln -, mit ganz wenig Wasser aufgießen, zudecken und eine Viertelstunde schmurgeln lassen.

Die letzten Minuten wieder ohne Deckel garen, damit die Flüssigkeit verkocht.

Das Essen hat richtig gut geschmeckt, die Hälfte vom Kraut ist übrig geblieben. Da esse ich morgen den letzten Rest vom Spanferkel dazu.

Am Nachmittag haben wir im Gemüsebeet die finale Ernte der Kohlsprossen erledigt: die Pflanzen entfernt und die Sprossen und die Köpfe eingesackt. Auch eine Handvoll Broccoli hab ich gefunden (wird morgen zur Suppe) und einen kleinen Chinakohl, der schon Knospen hat. Den werde ich auch in der Pfanne dünsten, denke ich.

Nur als Nebenbemerkung: das Stück Semmelknödel vom Sonntag und den übrig gebliebenen Erdapfel von heute werde ich klein schneiden und zu einer Frittata verarbeiten: wenig Zwiebel mit wenig Fett in der Pfanne glasig dünsten, Erdapfel und Knödel dazu, würzen und ein versprudeltes Ei drüberschlagen und stocken lassen. Das werden wir zum Nachtmahl essen, sonst werden wir unsere Vorräte überhaupt nicht los.

5.3.19 16:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen