Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

31. Jänner: Gemüserisotto mit Salamistreifen

Resteverwertung, gnadenlos. Leider hat der Supermarkt gerade das Bio-Suppengrün im Angebot, da musste ich drei Tassen kaufen; es ist also gerade mehr ein Kommen als ein Gehen. Trotzdem müssen die bösenbösen Lebensmittel bis Samstag früh weg. Leider gibts noch einiges davon. So zum Beispiel ein angefangenes Packerl mit Salami-Enden. Solche Packerl, sortiert nach Wurst- und Schinkensorten, gibts beim Supermarkt um einen Spott. Für ein Viertelkilo hab ich einen Euro bezahlt.

Wir essen die Dinger  normalerweise abends, aber heute habe ich den Rest vom Packerl in feine Streifen geschnitten - also, den Inhalt natürlich, nicht die Folie - und in den Risotto getan. Jede Menge Gemüse war auch dabei, nämlich die zweite halbe Packung vom letzten Suppengrün, klein gewürfelt, und ein Esslöffel Erbsen aus dem Tiefkühler. Drübergestreut über diesen Gemüserisotto mit Salamistreifen haben wir uns reichlich Parmesan. Die letzte verbliebene Snack-Gurke hab ich scheibliert und auf die Tellerränder verteilt.

Jetzt aber ganz was anderes. Heute früh, des Kindes Milch-Tag, bin ich draufgekommen, dass die Milch sauer geworden ist. Als Ersatz wollte ich dem Kind eine Freude machen und hab im Supermarkt zu einem Packerl "Schärdinger VanilleTraum" gegriffen.

Zum Glück hab ich mich rechtzeitig erinnert, die Zutatenliste zu lesen. Und dann hat mir derart gegraust, dass ich das Packerl wieder hingestellt habe und einen Kakao genommen habe, der mit sechs Zutaten auskommt: Milch, Zucker, Kakaopulver Carrageen, Salz und Aroma. Auch schon zuviel, aber immer noch besser als die gelbe Alternative.

Folgendes ist im VanilleTraum drin: Milch, Zucker, Glucose-Fructose-Sirup, Karamelsirup, modifizierte Stärke, Stabilisatoren Guarkernmehl, Carrageen, Farbstoff Beta Carotin, Aroma, Vitaminmischung mit Vitamin B1, B2, B6, E und Folsäure.

Allerdings bin ich nicht die einzige, der das aufgefallen ist. Als ich im Internet die Zutatenliste suchte, bin ich gleich auf der Seite konsument.at gelandet. Die haben dort auch allerhand ausstalliert. Dass nämlich zum Beispiel auf der Packung eine Vanilleschote samt Blüte abgebildet ist. Was nur dann gesetzlich zulässig ist, wenn auch tatsächlich Vanille drin ist. Ist aber nicht.

Ganz ungesund sind außerdem die Komponenten mit Sirup und die modifizierte Stärke. Hände weg, sag ich euch.

31.1.19 19:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen