Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

24. Jänner: Selleriecremesuppe und Grießschmarren mit Kompotten

Gestern Abend haben wir irgendwie die Suppe vergessen. Da brauche ich mich heute vormittags nimmer drum zu kümmern. Suppe ist heute Pflicht, nachdem es danach einen feschen Grießschmarren mit Kompotten gibt. Ich hab da so ein Brombeerzeugs, das ich im Sommer eingeglast habe, und außerdem gibts noch Apfel- und Marillenkompott. Da wird sich ja wohl was kombinieren lassen.

Für den Schmarren hab ich vor einer Stunde 3/8 Liter Milch und eine Prise Salz in den Becher getan und hinreichend Grieß hineingeleert, umgerührt und das Zeug stehen lassen. Wenn ich zu kochen beginne, kommen noch zwei kleine Eier dazu - die letzten gekauften, denn meine Damen haben schon zwei Eier gelegt! - und der Teig wird in eine heiße Pfanne mit reichlich Butter gegossen und erstmal einige Minuten backen gelassen. Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt, um ein paar Rosinen auf den Teig zu streuen und sie einsinken zu lassen.

Was das Kind gerne hätte. Aber ich mag keine Rosinen im Schmarren. Außerdem verlangt das Kind dann auch meine Rosinen, und dann wird's eine blöde Klauberei.

Theoretisch gehört der Teig dann im ganzen gewendet und fertig gebacken und dann in mundgerechte Happen zerzupft. Weil mir das aber sowieso nie gelingt, teile ich den Teig gleich in der Pfanne und drehe die einzelnen Stücke um, und dann Schaufeln und Rühren, bis der Schmarren durch ist. Ein paar Minuten ziehen lassen, auf die Teller schaufeln, mit Staubzucker einschneien und Kompott oder Apfelmus dazu essen.

24.1.19 11:56

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kelly Doescher (24.1.19 16:37)
Gebraten kenne ich keinen Gries...
Gerne gekocht mit lecker Obst, Rosinen wiederum in den süßen Reis, alles Gewohnheiten.
Heute wurde es überraschend fruchtig bei mir, durch Tomaten. Reichlich getrocknete Tomaten sollten verwertet werden in einer Bolo, es waren einfach zu viel, morgen werde ich berichten.

Gemildert wurde die ganze Sache durch Sahne, nur fehlt nun die Sahne beim Backen, morgen ist auch ein Tag.
LG Kelly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen