Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

5. Jänner: Kichererbsen-Gemüse-Curry mit Basmatireis

Weil der Haussegen schief hängt, habe ich heute die vorgesehenen Palatschinken nicht gemacht, sondern ein Kichererbsen-Gemüse-Curry aufgesetzt und eineinhalb Portionen Basmatireis dazu gedämpft.

Fürs Curry hab ich zuerst die Gewürze trocken angeröstet (Curry, Rosmarin, Lorbeerblatt, Knoblauchzehe, Hing, Ingwer), dann mit einem kleinen Rest Öl gelöscht (wenn das kein Widerspruch in sich ist), ein kleines Zwiebelhapperl hineingeschnitten und nach einer Minute je eine Handvoll Karotten, Kohlrabi, Erbsen und Karfiol zugegeben und alles einige Minuten geröstet, bevor ich mit (zuviel) Kräutersalz gewürzt und mit einem Brieferl Sojasauce und einem Rest Ketchup (Flasche mit wenig Wasser ausgespült) aufgegossen habe.

Dann kamen noch ein paar Rosinen hinein und die weich gekochten Kichern von gestern, Deckel drauf, schmurgeln lassen. Nach einer Viertelstunde hab ich einen Schuss Obers zugegossen, umgerührt und das Curry nochmals ein paar Minuten durchziehen lassen.

Zum Glück war der Reis wenig gesalzen, so dass sich gemeinsam eine gute, aber nicht zu heftige Salzlage ergeben hat.

Nicht so glimpflich ist die Sache bei der Suppe ausgegangen, die ich für den Abend vorbereitet habe. Ich habe aus dem Tiefkühler einen knappen Viertelliter "Hechtsuppe ohne Einlage" genommen. In einem Viertelliter Wasser wollte ich eine Portion Buchstaben einkochen. Das habe ich auch getan, allerdings das Wasser viel zu stark gesalzen. Da half es nix, dass ich in diese Buchstaben-Flüssigkeit die Hechtsuppe reingetan habe und noch mit einem Achterl Wasser verlängert, die Suppe ist und bleibt versalzen. Ich hoffe wir werden sie trotzdem essen (können).

 

5.1.19 14:28

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kelly Doescher (6.1.19 05:53)
Ist da jemand in der Küche verliebt?

Moin Christa,
es liest sich ähnlich dem was meine Enkelin auf dem Teller hatte. Die Sauce hab ich probiert, oberlecker.
Demnächst in diesem Theater!
Nun fix Hefeteig anrühren...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen