Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

15. bis 17. Dezember: so gut wie nix gekocht

Liebe LeserInnen,
der kulinarische Schlenz hält sich hierorts hartnäckig. Am Samstag ein Kebab und gestern von allem etwas.

Es hat uns nämlich zum UNO Bazaar verschlagen. Dort gibt es ungefähr gleich viele Fress- wie Marktstände, und natürlich die Blumen aus Südafrika. Wir haben französischen Käse, kuweitische gebratene Lammkeule mit Reis, belgische Waffeln, japanisches Calpis, chinesischen Tee, indonesische Saté-Spieße und nahöstliches Kleingebäck verkostet.

Urps.

Heute war ich guten Willens und habe mir aus einem halben Eissalat und einer Avocado einen feschen Salat mit einem Rest Marinade vom eingelegten Kürbis und Fleur de Sel bereitet. Diesen Blattsalat mit Avocado, wenn ihr ihn so nennen wollt, habe ich mit Weißbrot verzehrt.

Leider hab ich dann entdeckt, dass meine Mutter mir Kekse geschickt hatte, und dann hab ich bei denen noch kräftig zugeschlagen.

Aber zumindest die Vitaminzufuhr hab ich erledigt, ähem.

Außerdem haben wir heute jede Menge Obst und Gemüse vor der thermischen Vergasung gerettet. Das meiste war Hendlfutter, aber einiges ist durchaus auch für uns zu brauchen. Bio-Zuckerkarotten zum Beispiel: da hab ich gleich ein Viertelkilo geschält und geschnitten, einen vorrätigen mehligen Erdapfel ebenso, und schon gibt es heute Abend eine Karottencremesuppe mit Obers. Das Kind wird mich anmaulen, aber vielleicht hilft der irakische Curry, den ich gestern auch erstanden habe ...

17.12.18 14:08

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kelly Doescher (18.12.18 06:57)
Ein Glück, der unbändige Appetit hat zumindestens meinerseits nachgelassen .
Ausschließlich nur noch an die nächste Speisefolge zu denken hatte mich raschelig gemacht.
Nun verläuft alles in gewohnten Bahnen, sporadisch nur tauche ich in der Küche auf, bestimmt sind genug Energien gespeichert bis zum nächsten Jahr .
An allen Verlockungen in der Stadt kam ich ohne Probleme vorbei...
Für heute gibt es einen Rest von der Bolognese und einen ausgiebigen Spaziergang zum nächsten *REWE* .
Liebe Grüße in die Sparküche!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen