Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

24. November: Erdäpfel-Fisch-Gröstl mit Blattsalat

Vorgestern abends hats gefüllte Eier auf Blattsalat gegeben. Einige weitere Blätter von dem Happerl gab es heute als Erdäpfel-Fisch-Gröstl mit grünem Salat.

Dafür hab ich zwei Portionen speckige Erdäpfel gedämpft, geschält und auskühlen lassen.

Dann hab ich die letzten mickrigen fünf Eigenbau-Melanzani geschält und klein gewürfelt. Die hab ich im beschichteten Reinderl in reichlich Öl mit einer gehackten Knoblauchzehe und Rosmarin allseits angebraten und gesalzen und, mit wenig Wasser aufgegossen, zugedeckt schmurgeln lassen.

Wie die fertig waren, hab ich sie beiseite gestellt und zu dem Bratensatz noch etwas Wasser zugegeben und eine Portion "Karpfenreste, gekocht" - die positive Auslese von den Hendlfutter-Karpfenabfällen - drin aufgetaut. Dazu kamen die scheiblierten Erdäpfel und ein paar Blätter Petersil, grob zerzupft.Gesalzen und gut vermengt war das trotzdem eine eher trockene Angelegenheit, worauf ich mit einem Schluck Olivenöl beträufelt habe.

Der Salat hat dem Gastkind aber sowas von überhaupt nicht gemundet. Aber bei den Melanzani hats wacker mitgehalten. Joi!

 

Der Ausspruch des Tages übrigens, vor kurzem im Fernsehen gehört: Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Brokkoli.

 

24.11.18 13:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen