Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

22. November: Hühnerleber nach Art der Sparköchin mit Reis

Den Reis habe ich ja noch von gestern. Außerdem hat sich in der Fleischlade des Tiefkühlers ein Packerl Hendlleber gefunden. Das hab ich gestern Abend in den Kühlschrank übersiedelt und werde es heute zu Hendlleber nach Art der Sparköchin mit Basmatireis verarbeiten.

Dazu werde ich großzügig Öl in der tiefen Pfanne erhitzen und ein großes grob geschnittenes Zwiebelhapperl drin anbraten. Dann kommt der Zwiebel an den Rand und die gewaschene Leber hinein in die Pfanne. (Das wird wieder spritzen, weil ich die Dinger nicht vorher abtrocknen mag. )

Die brät dann auch ein paar Minuten beidseitig an, bevor ein Glas gekochte Paradeiser drüber gekippt wird. Das Ablöschen mit Madeirawein hab ich mir bei zwei Kindern abgeschminkt. Gewürzt wird jedenfalls mit Salz, Pfeffer, Zucker und Rosmarin. Während schon alles leise schmurgelt, schäle ich zwei kleine Äpfel und schneide sie in Würfel. Die kommen auch dazu in die Pfanne. Ein paar Minuten noch ziehen lassen, dann ist die Sache essfertig.

22.11.18 11:09

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kelly Doescher (23.11.18 09:54)
Die Einträge sind so gut und fein lesbar , auch wenn ich bei der Hühnerleber zurückschrecke.
Widerwillig wurde für die Katzen manch eine zubereitet, doch ich bekomme keine Leber durch den Hals, trotz Versuche in Abwandlungen lösten sie einen bestimmten Reiz aus.
Sorry...


Hier duftet es nach Lebkuchen.
Habt einen wunderbaren Freitag!
LG Kelly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen