Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

20. November: Grießkoch mit Marillenzeugs

-gatsch wollte ich schreiben, aber das macht sich als Überschrift nicht gut. Gemeint sind die Rückstände vom Dampf-Entsaften, die ich manchmal aus dem Entsafter kratze und in Gläser fülle.

Wenn es schnell gehen muss und wenig Arbeit sein soll, ist ein Grießkoch immer eine gute Wahl. Ich hab den letzten halben Liter Milch zum Kochen gebracht, dazwischen reichlich Zucker, etwas Zimt und zwei Kardamomkapseln dazugetan und beim Steigen der Milch hinreichend Grieß reingerührt, um nach einigen Minuten eine schnittfeste Masse zu haben.

Irgendwie erwische ich ein Grießkoch nie halbflüssig, wie er eigentlich sein sollte.

Und während wir den Grießkoch mit Marillenzeugs verspeisten, köchelte auf dem Herd schon eine Knochensuppe für den Abend.

20.11.18 13:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen