Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

17. und 18. November: Erdäpfel und Kürbis mit Schafkäse (aus dem Ofen)

Gestern haben das Gastkind und ich uns im örtlichen Wirtshaus einen Grillteller schmecken lassen; diesmal kamen sogar die Pommes Frites weg, die ich sonst immer für die Hendln einpacke.

Heute habe ich Erdäpfel und Kürbis mit Schafkäse in den Ofen geschoben. Zuerst habe ich zwei sehr große speckige Erdäpfel halb gar gekocht, geschält und auskühlen lassen. Derweil hab ich in die Auflaufform Olivenöl getan und ein Trumm vom Hokkaido in dünne Spalten geschnitten. 

Die scheiblierten Erdäpfel kamen zuunterst, darauf der Kürbis und darauf wiederum eine Packung zerbröselter Schafkäse (Feta). Zwischendurch hab ich gesalzen, oben drauf kamen ein paar Tropfen Olivenöl.

Das ganze kam bei 190 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 45 Minuten ins Rohr. Dann habe ich beim Umräumen des Kühlschranks - ich arbeite dran, die heurige Gemüseernte halbwegs in den Griff zu kriegen und habe permanente Platznot im viel zu kleinen Kühlschrank (ähem!) - ein antikes griechisches Joghurt gefunden, das ich kurzerhand aufgerührt und auf den Tisch gestellt habe.

Den Rest, den wir nicht zum Gemüse gegessen haben, hab ich gezuckert als Nachtisch verspeist. Die Kinder haben die restlichen Kekse vernichtet.

Als Vorspeise gab es meine berüchtigte Kohlrabicremesuppe. Mit dem Wasser, in dem ich zuvor allerhand Gemüseschalen und -reste sowie eine Handvoll Karotterln gekocht hatte. Sie bestand aus einem kleinen verhutzelten Kohlrabi und einem mittleren Erdapfel. Ich hab eh beides in kleine Würfel geschnitten, aber mein Pürierstab gibt langsam den Geist auf (das darf er, es gibt ihn schon seit fast 20 Jahren), und so mussten die ärmsten aller Kinder den ungeliebten Kohlrabi auch noch beißen, wenn sie ihn denn schon schmecken mussten.

Aber wenigstens einen ordentlichen Schuss Obers, und eine Prise Hing wegen der Verdauung, hab ich dazugetan. Den großen Kohlrabi hab ich gewürfelt und roh eingefroren, den werden wir den Winter über in Raten verzehren.

19.11.18 07:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen