Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

16. November: Frankfurter mit Bärlauch-Erdäpfeln und Chutney

Weil wir am Vormittag unterwegs waren und mir klar war, dass uns beim Heimkommen der Hunger plagen würde, habe ich in der Früh schon ein paar kleinere speckige Erdäpfel gekocht, geschält und in Stücke geteilt. Außerdem habe ich drei Scheiberl von der selbst gemachten Bärlauchbutter ins Reinderl getan und dorthin die Erdäpfel verfrachtet.

Mittags habe ich dann die Frankfurter (von der Pute) ins heiße Wasser getan und die Erdäpfel leicht gesalzen und erwärmt.

Zu diesen Frankfurtern mit Bärlauch-Erdäpfeln haben wir das Chutney von E weitergegessen, und außerdem je einen Löffel vom Rettich in Balsamico, den ich bei meiner letzten Expedition in den Keller wiederentdeckt habe. Sehr herb, das ganze, aber das Glas ist zum Glück nicht groß.

Vorher gab es eine Selleriecremesuppe mit eher wenig Sellerie und viel Milch. Ich kann mich grad nicht überwinden, das geerntete Gemüse zu verarbeiten, aber gestern hab ich immerhin zwei Packerl Suppengrün eingefroren, und den "Abfall" vom Sellerie, nämlich die kurzen dicken Wurzeln, die normal immer weggeschnitten werden, hab ich gemeinsam mit einem Erdapfel zu einer Suppe verwertet.

Morgen ist auch noch ein Tag.

Wobei, SuppenGRÜN ist diesmal wörtlich zu nehmen. Das Kind hat wieder Kräuter fürs zukünftige Kräutersalz zum Trocknen vorbereitet, und die Stengel (Petersil und Fenchel) hab ich gleich dazugegeben, außerdem ein paar Schlotten vom Heckenzwiebel, der eh nimmer lang leben wird, jetzt in der Kälte. Vom Sellerie hab ich auch die jungen Blätter dazugegeben, und Karotten habe ich nur wenige. So sind es tatsächlich ziemlich grüne Packerl geworden.

16.11.18 15:35

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kelly Doescher (17.11.18 07:08)
Sehr, sehr kalt ist es auch in Norddeutschland...
Die richtige Zeit für deftige Eintöpfe, vermutlich wird es *Grünkohl* geben. Gestern war mir noch warm vom vielen Gerenne und es gab Humus.
Im TK lagert jede Menge Wurzelgemüse in kleinen und größeren Behältern, nur Porree fehlt mir noch, die richtige Qualität wurde nicht gesichtet.
Deine Selleriecremesuppe kommt auf den Speiseplan der nächsten Woche,
...hoffentlich kommt Besuch zur Hilfe bei all den Kuchen sonst werde ich Weihnachten Diät machen (müssen).
LG Kelly


Sparköchin / Website (19.11.18 07:19)
Liebe Kelly,
wir haben hier auch über Nacht Schnee bekommen! Die Wege sind nur noch nass, aber im Garten ist alles weiß. Grad weiß ich nicht, ob ich mich drüber freuen soll. Aber es ist dem Schnee eh wurscht, ob ich mich freue.
Jedenfalls habe ich wieder auf mein Frühstücks-Müsli umgestellt, damit ich der Kälte trotzen kann.
Den Grünkohl habe ich heuer schon wieder nicht aus eigener Ernte. Für nächstes Jahr ist er fix eingeplant!
Und: du hast völlig Recht. Kuchen müssen gebacken werden!
Hab eine gute Winterwoche.
Lieben Gruß
von der Sparköchin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen