Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

6. und 7. November: Risotto mit gebratenen Melanzani

Gestern haben wir, das Gastkind und ich, beim Running Sushi à la carte zugeschlagen. Das Gastkind ist nicht wählerisch, und so sind wir beim Verkosten durchaus weit gekommen.

Heute habe ich mich aufgeschwungen und einen einfachen Risotto mit gebratenen Melanzani serviert. Dazu gabs geriebenen Pecorino und für mich das ungarische Teufelszeugs.

Also hab ich Wasser zum Kochen aufgesetzt und einen Rest Rundkornreis geröstet und dann mit eben diesem Wasser aufgegossen. Gesalzen habe ich auch. Umgerührt, Deckel drauf, schmurgeln lassen. Derweil drei Melanzani vor dem Tod vor Langeweile im Kühlschrank gerettet und geschält und gewürfelt.

Öl mit einer zerteilten Knoblauchzehe erhitzt, die Melanzani hineingegeben und einige Minuten gebraten, gewendet, gesalzen, weitergebraten, bis sie gut weich waren. Die hab ich dann bei Tisch über den Risotto im Teller gegeben.

Vorher gabs, weil mir ein Zucchino zugefallen war, die entsprechende Cremesuppe mit einem großen mehligen Erdapfel. Ein paar abgezupfte Petersilstängel habe ich auch mitgekocht. Die hab ich aber nicht mitpüriert.

Nachher musste ich noch einen Rest Joghurt zusammenkratzen und mit Marillenmarmelade zu Tisch bringen, denn ohne Nachspeise tuts das Gastkind nicht.

7.11.18 17:33

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kelly Doescher (8.11.18 06:21)
Ich überlege prompt was ich hier dem großen Gastkind für einen Nachtisch serviere.
Vielleicht suche und finde ich auch etwas Gelangweiltes !
Birnen sind im Angebot, als Dessert nach Omas Rezept gekocht, da hätte ich Appetit.
Am WE gibt es eine Einladung, d.h. keine Küchenarbeit für mich, auch gut!
LG Kelly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen