Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

3. November: Mangoldnockerl mit Mangoldstielen in Bechamelsauce

Langsam erreicht meine Restlverwertung ihren Höhepunkt, fürchte ich. Die von gestern übrig gebliebenen Nockerl habe ich in Butter nochmals angebraten und als Beilage zum Gemüse serviert.

Dieses habe ich aus den gestern ebenfalls blanchierten Mangoldstielen fabriziert, die ich in eine Bechamelsauce gegeben habe.

Die Kinder waren unüblich schnell satt, aber wenigstens gab es kein Gemeckere zu meinen Mangoldnockerl mit Mangoldstielen in Bechamelsauce.

Um dem Fass die Krone aufzusetzen, habe ich das Nockerl-Kochwasser von gestern nachgesalzen, mit Zitronenpfeffer, gehacktem Petersil und Gewürzmischung traktiert und als abendliche Suppe serviert. Bei Tisch haben wir uns geriebenen Pecorino auf die Suppe gestreut. Wenn er schon mal da war, der Pecorino.

Aber wenigstens haben wir auch Kekse gebacken, die Kinder durften - für mich völlig unüblich - beim Ausstechen helfen. Mehr als zwei Stück pro Nase durften aber nicht verkostet werden; die Dinger sollen uns den Martinsumzug nächste Woche versüßen ...

3.11.18 22:02

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen