Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

2. Oktober

Keine Ahnung, was mich beflügelt hat. Vermutlich die Tatsache, dass ich um halb neun aus dem Haus sein musste. Jedenfalls sind gleich in der Früh die Kirschparadeiser in neun Gläser gewandert, und der Saft ist auch fertig. (Und eine Maschine Wäsche hab ich gewaschen, aber das hat mit Kulinarik nix zu tun. )

Danach, und nach meinen vormittäglichen Erledigungen, war ich dermaßen fertig, dass es ein gekauftes Mozzarella-Weckerl auch tat. Und ich konnte ein Stück Apfelstrudel von meiner Mutter schnorren.

Nicht einmal die abendliche Suppe hab ich zu kochen geschafft. Dafür gabs geräucherte Lachsforelle mit Senf-Dill-Sauce (der Rest im Glas muss weg! ) und Weißbrot. Und fürs Kind danach Apfelstrudel. Gerechtigkeit muss sein.

2.10.18 18:22

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lifeminder / Website (3.10.18 01:55)
Hallo, Singlekocherei!

Ich hab heute deinen Blog entdeckt.
Dieser Blogeintrag wirkt einfach nur sympathisch und nachfühlbar.
Das kennen wir wohl Alle, man ist leicht im Stress und kommt nicht wirklich zu dem was man sich eigentlich vorgenommen hatte.

Weiterhin viel Spaß am Bloggen!

Viele Grüße vom
Lifeminder


Sparköchin / Website (3.10.18 20:08)
Servus Lifeminder,
Freut mich, danke für deine freundlichen Worte!
Gleich schau ich mir deinen Blog an.
Schöne Grüße aus Wien
von der Sparköchin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen