Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

17. September: Hühnerleber nach Art des Hauses mit Reis

Meine neue Strategie fürs Abendessen ist: eine Suppe und dann was Kaltes. Denn das meiste Gemüse aus eigener Ernte ist, ehrlich gesagt, eher fürs Pürieren als fürs dekorative Anordnen auf dem Teller geeignet. Heute Abend werden wir den Rest von der Kürbiscremesuppe haben. Wenn ich gut drauf bin, werde ich Semmel- oder Brotwürfel rösten, als Einlage.

Für das Mittagessen habe ich den Tiefkühler befragt, besser gesagt: die Tiefkühler. Denn ich habe sowohl ein Sieben-Laden-Trumm als auch ein übergewichtiges Zweier-Fach beim Kühlschrank. Dortselbst habe ich dann gefunden, wonach mir der Appetit stand: einen Rest von der letzten Hühnerleber nach Art des Hauses. Parallel dazu habe ich zwei Portionen Reis zugestellt und fünf missratene Kirschparadeiser zu dem Schluck Wasser getan, in dem die Leber gerade langsam auftaut.

Ich bin immer noch höchst motiviert, die Auslastung der Tiefkühl-Kapazität auf ein erträgliches Ausmaß herunterzuschrauben, und die Befüllung möglichst mit der aktuellen Ernte und nicht mit Antiquitäten, deren Verwendbarkeit immer zweifelhafter wird, zu gestalten. Geht das eigentlich nur mir so oder habe ich da LeidensgenossInnen? 

Das derzeitige Problem besteht darin, dass ich zwar laufend kleine Packerln, Schüsserln und Becherln aus dem Tiefkühler entnehme - vielleicht sogar mehr, als ich in spontaner Verzweiflung zwischendurch immer wieder hineinstopfe -, aber derzeit leider keine Hemmungen habe, mir die Leckerbissen rauszuzupfen, zum Beispiel heute die Leber. Ladenhüter wie "Kohlrabi geraspelt, roh" oder "Mangold, blanchiert, geschnitten" bleiben immer wieder liegen. *seufz*

Hiermit verspreche ich mir, das eine Mangoldpackerl aus der untersten Lade aus dem Vorjahr noch diese Woche zu verwenden. Wenn ich allerdings daran denke, dass im Gemüsebeet ein Haufen, wirklich ein Haufen!, frischer Mangold wächst, der dringend geerntet und verarbeitet - zum Beispiel eingefroren - werden sollte, sehe ich schwarz für eine Einlösung dieses Versprechens.

Lieber Himmel.

17.9.18 10:39

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen