Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

1. September: Polentaauflauf mit Gurkensalat

Natürlich ist von der Polenta etwas übrig geblieben. Und weil sie von eher weicher Konsistenz war, habe ich heute ein Ei und etwas geriebenen Parmesan sowie ein Haucherl Gewürzmischung eingerührt und die Masse in eine geölte Auflaufform getan und mit einigen Specjscheiberln belegt. Der Polentaauflauf hat dann eine halbe Stunde bei 190 Grad Ober- und Unterhitze im Rohr verbracht.

Der Gurkensalat war von der einfachen Art: Gurke waschen, Streifen von der Schale abziehen (damit auf den Scheiberln dann ein Muster entsteht), Gurke hobeln, salzen und mit Wiener Marinade übergießen. Pfeif auf den Knoblauch.

Vorher hatten wir eine Kürbiscremesuppe, nur mit Knoblauch und Obers.

Nur damit ihr es wisst: vorhin hab ich ein Hendl aus dem Tiefkühler genommen, das wird morgen gebraten.

1.9.18 22:32

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kelly Doescher (3.9.18 06:50)
Moin Christa,
ein paar Speckscheiben hab ich noch vom Frühstück gestern über, ja - ein Auflauf wäre mir zu Mittag recht.
Die Kürbiscremesuppe steht auch auf dem Plan.
Heute beginne ich den Tag langsam und bin noch ganz von all den Eindrücken verträumt...
LG Kelly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen