Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

17. August: Blätterteigtascherl mit griechischem Joghurt

Heute bin ich über den Markt gestrandelt, um zu schauen, ob es vielleicht Gemüse gibt, das wir nicht haben. Ich habe Kraut gefunden, Fenchel und Fisolen. Letztere haben bei uns leider heuer keinen Erfolg gebracht, und die ersten beiden wirds bei uns erst im späten Herbst geben.

Also wurde es wieder Mangold, diesmal in Blätterteigtascherln mit griechischem Joghurt. Wobei ich immer noch dagegen protestiere, dass es in den REWE-Supermärkten keinen Bio-Blätterteig mehr gibt. Frechheit!

Als Fülle habe ich fünf Mangoldblätter blanchiert und gehackt, zwei Erdäpfel gekocht und zerdrückt und zu dem ganzen ein Ei geschlagen. Gewürzt habe ich mit Salz und der türkischen Mischung. Diese Fülle hab ich portionsweise auf Quadrate aus Blätterteig getan, oben jeweils ein Kugerl Mini-Mozzarella gelegt und die vier Enden der Quadrate nach oben zusammengefasst und eingedreht.

Das Bestreichen mit Eiklar hab ich mir diesmal geschenkt; gebacken hab ich die Dinger bei 180 Grad Heißluft, vielleicht zwanzig Minuten. Dazu habe ich einen Becher griechisches Joghurt geöffnet, und gut wars.

Der Vorspeisen-Salat war heute eine gewagte Kombination: Blattsalat als Bett für einen Gupf Krautsalat und Kirschparadeisern als Dekoration. Die heutige Nachspeise hat der Gast gestern gebacken: einen Apfelkuchen natürlich, den häuslichen Vorräten angepasst ...

17.8.18 20:48

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kelly Doescher (19.8.18 08:03)
Für Allzeitbereit liegt nun Blätterteig im Kühlschrank, herzhaft gefüllt mag ich die Taschen gern, praktisch für unterwegs.
Für die heutige Tour ist noch einiges vorzubereiten, ich bin im ungewohnten Stress
LG Kelly


Sparköchin / Website (20.8.18 10:45)
Liebe Kelly,
ja, wir lieben die Tascherl auch, und Blätterteig auf Vorrat ist eine super Idee, finde ich.
Nur muss ich sagen, dass das Kind und ich normalerweise schon gern Schinken oder Speck oder Bratenreste auch drin haben ...
Alles Liebe!


kelly Doescher (21.8.18 06:57)
Praktisch für jede Gelegenheit und alle Vorlieben und sehr wichtig:
aus der Hand zu essen...
Zur Zeit fülle ich mit gewürfeltem Schinkenspeck nachdem ich gewürzten Käseaufstrich verteilt habe, einen Klacks vollfetten Joghurt und fertig.
Es ist Picknickzeit mit Gästen .
LG Kelly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen