Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

14. Mai: Caprese

Genau. Und heute war es zur Abwechslung einmal Blattsalat mit Weißbrot, zu mittag, und abends ein Caprese nach Art der Sparköchin.

Wo wieder das Kind tatkräftig zugange war. Vier große - und ich meine: wirklich große - Salatblätter wurden zerzupft und auf zwei Tellern verteilt. Während ich eine Mozzarellakugel möglichst gerecht aufteilte, wusch das Kind die Kirschparadeiser und teilte sie gerecht auf. Ich streute Fleur de Sel und Basilikumblätter drüber, und das Kind schnitt die Ciabatta.

Öl tat sich jeder selber drauf, Oliven- bzw. Kernöl.

14.5.18 20:35

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kelly / Website (15.5.18 06:32)
Caprese war mir dem Wortlaut nach bekannt...
Glückliches Österreich mit der Küche aller Nachbarn!
Liebe Grüße aus meiner Resteküche!
Kelly


sparköchin / Website (15.5.18 14:17)
Jaja, was die Fresserei betrifft, da nehmen wir, was wir kriegen können ...

Die Beute aus Ungarn sind übrigens Würste aller Art, die jetzt im Kühlschrank lagern. Ich muss also noch länger nix kochen ...
Alles Liebe auch!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen