Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

15. April: Karpfen in Cornflakes-Kruste mit Buttererdäpfeln und Blattsalat

Erraten. Das Kind paniert. Heute nicht mit viel Hingabe, weil alles anders ist. Erstens sind die Fischstücke größer als sonst, zweitens ist es glutenfreies Mehl und drittens statt der gewohnten Semmelbrösel die sehr ungewohnten gemörserten Cornflakes. Werde ich heute auch zum ersten Mal so essen.

Mein Anteil an der Arbeit zum gebackenen Karpfen in Cornflakes-Kruste mit Blattsalat und Buttererdäpfeln ist es, den Blattsalat zu richten, mit wenig Rucola und den letzten Radieschen anzureichern und ihn vorm Servieren mit Wiener Marinade zu begießen. Und ich habe zwei Portionen speckige Erdäpfel gedämpft, geschält und zerteilt und werde die salzen und in zerlassener Butter schwenken.

Außerdem habe ich ja gestern schon die Spargelcremesuppe vorbereitet, die ich heute nur noch erhitzen muss. Und ich habe mir als Nachspeise eine Schichtcreme  ausgedacht: in die kleinere Version unserer Trinkgläser habe ich abwechselnd Apfelmus und eine Topfencreme (Magertopfen, Rahm, Zucker) gegeben, da kommen vorm Servieren noch kleine Zuckerherzen drauf.

Und natürlich bin ich die, die den Fisch herausbacken wird, in Sonnenblumenöl, beidseitig goldgelb, was mir hoffentlich gelingen wird, im Angesicht der neuen Pommes-Verordnung.

15.4.18 17:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen