Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

9. April: Bärlauchcremesuppe, Reisnudeln in Gemüse-Kokos-Sauce

Diese Teigwaren machen mich deppert. Genau nach Anleitung hab ich die Reisnudeln zubereitet, aber was glaubt ihr? Zerstückelt waren sie, als ich sie nach dem Abtropfen zur Gemüse-Kokos-Sauce schupfte. Aber der Reihe nach.

Zuerst habe ich das Kochwasser von gestern gesalzen, einen übrig gebliebenen gedämpften mehligen Erdapfel klein gewürfelt, reingetan und alles aufgekocht und dann püriert. Das Kind brachte mir einige Bärlauchblätter, die ich fein gehackt und zur Suppe gegeben habe, und außerdem einen Rest Obers. Alles gut durchgerührt, zum Kochen gebracht, vom Herd genommen und durchziehen lassen. Soweit zur Bärlauchcremesuppe.

Dann habe ich die Reisnudeln bereitet - "Achtung: neue Zubereitung! Bitte beachten!". Zum Schluss hab ich zwei Deka Butter im Reinderl zerlassen, jeweils einen Joghurtbecher geschnittenen Lauch und gewürfelte Karotten (erraten: beides aus dem Tiefkühler) reingetan, gesalzen, einige Minuten gebraten und dann mit einer halben Dose Kokosmilch aufgegossen und alles zum Kochen gebracht, da hinein etwa 15 Deka geschnittenen Schinken gegeben und alles einmal aufgekocht und dann durchziehen lassen.

Dann kamen die Reisnudeln dazu und wurden untergemischt, alles zusammen wurde Reisnudeln in Gemüse-Kokos-Sauce genannt und zu Tisch gebracht.

Diesmal hab ich Kellys Rat beherzigt und die Dose kurz in heißes Wasser gestellt und vor dem Öffnen gut geschüttelt. Klappte super. Aus dem Rest werde ich morgen einen Kokospudding köcheln, von dem das Kind wieder Abstand nehmen wird. 

Auch heute war ihm ein Stück Osterschokolade lieber als der offerierte Eismarillenknödel.

9.4.18 19:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen