Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

4. April: Frittatensuppe, Polentalaibchen mit Mangoldstielgemüse, Joghurt

Resteverwertung Teil 2 und ich bin glücklich: wieder was weg aus dem Kühlschrank. - Was nicht heißt, dass ich nicht heute im Supermarkt war und der Kühlschrank genauso zugestopft ist wie vorher. Mit anderen Dingen halt.

Aber die Polenta ist weg, und zwei kleine Packerl Mangoldstiele, blanchiert, auch. Letztere hab ich angetaut und in kleine Streifen geschnitten, mit wenig Wasser und Salz aufgetaut und zum Kochen gebracht.  Dann hab ich einen Löffel vom glutenfreien Mehl mit einem Achterl Milch angerührt und reingegossen und ein bisserl eindicken lassen. Gewürzt hab ich mit Ds marokkanischem rotem Gewürz. Hat dem ganzen eine ungewohnte Note verpasst.

In der Zwischenzeit hab ich die Polenta von neulich zerdrückt und geriebenen Pecorino, Salz und ein Ei zugegeben, hab alles zu einer halbwegs homogenen Masse verarbeitet und kurz ziehen lassen. Dann hab ich kleine Laibchen geformt und auf ein Blech mit Backpapier gelegt und bei 170 Grad Heißluft ungefähr eine gute halbe Stunde backen lassen. Also haben wir Polentalaibchen mit Stielmangold gegessen.

Daneben ging sich, weil ich Es glutenfreies Mehl ausprobieren wollte, noch ein Obstkuchen aus, nach meinem Blitz-Rezept: jeweils 15 Deka Zucker und weiche Butter mit drei Eiern cremig rühren, 15 Deka Mehl flott untermengen (hab ich diesmal mit dem Mixer gemacht, weil das Mehl etwas klumpte) und den Teig in eine gebutterte und bemehlte (nicht mit dem klumpigen, sondern mit dem Buchweizenmehl, das klappte sehr gut) Auflaufform streichen.

Weil im Sackerl nicht mehr genug Marillenhälften waren, hab ich mit Rhabarberwürfeln ergänzt. Der Kuchen kam zu den Laibchen ins Rohr, durfte aber länger bleiben. Jetzt ist er goldbraun, und ich bin schon sehr gespannt aufs Ergebnis.

Nebenbei hab ich aus einem Packerl Fleischknochen vom Schwein, einem Bund Suppengrün und allerhand Gewürzen eine Suppe angesetzt, die bei Tisch mit Buchweizen-Frittaten angereichert wurde. Den Rest der Suppe gibts morgen mit gebrochenen Spaghetti, glutenfrei.

4.4.18 22:49

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen