Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

12. März: Erdäpfel-Fisolen-Gröstl mit Blattsalat, vorher Hühnersuppe

Wenn ich abends koche und die Mengen nicht gut einschätzen kann, gestaltet sich meine Mittagskost am folgenden Tag ziemlich interessant. Gestern habe ich mir einen kleinen Rest vom Curry aufgehoben. Von der Hendsuppe, die ich heute für den Abend gekocht habe, hab ich zwei Flügerl abgezweigt, und dazugegessen hab ich den Rest vom samstäglichen Couscous.

Weil ich die Hühnersuppe eh schon so aufwendig fand, gibts als Hauptspeise "nur" ein Erdäpfel-Fisolen-Gröstl, mit Blattsalat, immerhin. Wie immer besteht es aus Speck, Zwiebel, speckigen Erdäpfeln und blanchierten Fisolen.

Für die Suppe habe ich heute 6 Hendlflügerl erstanden sowie einige Mägen und Herzen. Vier Flügerl und den Rest habe ich in Salzwasser getan, auf den Herd gestellt und dann begonnen, weitere Zutaten zu suchen. Fündig geworden bin ich im Tiefkühler mit Kohlrabistücken und Karottenstücken; außerdem waren es Kräuter aus dem Beet, Pfefferkörner, Lorbeerblatt und zwei Knoblauchzehen. Und eine Handvoll Broccoli-Blätter samt Stängeln.

Das alles hat eine halbe Stunde geköchelt, dann hab ich zwei von den Flügerln fürs Mittagessen entführt. Die Suppe hat noch eine weitere halbe Stunde gekocht, danach hab ich sie langsam auskühlen lassen. Abends werde ich die Kräuter rausfischen und das Fleisch klein schneiden.

Als Nachspeise wollte ich einen Kuchen backen, glutenfrei natürlich, wurde aber aufgehalten und verschiebe das Projekt. Ich werde wieder ein Joghurt anbieten, mit Marmelade. (Außer ich kriege einen nachmittäglichen Energieschub und koche gach einen Schokopudding.)

12.3.18 15:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen